GRILL den BURGER!

 Kerstins Kleine Kochschule am 17.06.!

Was vor ein paar Jahren wunderbar gestartet ist, soll nun wieder ins Leben gerufen werden. Wir wollen in lockerer Runde Burger selber machen. Hört sich einfach an, es steckt aber durchaus viel dahinter! Ziel des ganzen Spaßes ist ein lustiger Tag mit leckerem Essen! Auf der Terrasse hängt eine Anmeldeliste aus, tragt euch da einfach ein - oder mailt Kerstin an k.lohrfink@arcor.de . 

Wie ist das Punktspielwochenende für uns gelaufen?

Hier erfahrt ihr es...

Burgdorfs Herren 30 zu Gast in Meyenfeld

Tolle Spiele unserer Herren 40!

 

Am Samstag war der Spitzenreiter der Verbandsliga zu Gast auf unserer Tennisanlage im Süden von Burgdorf.  Das Duell zwischen dem SV Großburgwedel und unseren Herren 40, die den zweiten Platz belegen, entwickelte sich zum echten Spitzenduell.

 

3:3 Unentschieden ist ein Erfolg

 

Nach allen Partien waren selbst die Spiele in Summe ausgeglichen: 46:46 Spiele! Dementsprechend war eine Punkteteilung hier absolut angemessen. Unsere Nummer 1, P. Edlich, immerhin LK 5, musste sogar in den dritten Satz, holte hier dann aber ein ungefährdetes 6:0. Marco Volkmann, an Position vier gestartet, hat deutlich mit 6:1, 6:1 gewonnen.  Die beiden machten dann im ersten Doppel kurzen Prozess und holten somit den wichtigen und verdienten Punkt! Hochklassiges  und spannendes Tennis bei schönstem Wetter auf unserer Anlage. Nicht nur das Ergebnis der Aktiven war ausgeglichen, in etwa gleich viele Zuschauer hielten ihren Mannschaften die Daumen. Bei Kaffee und anderen Leckereien hatten alle viel Spaß! Nur der Erdbeerkuchen fehlte (Insider für die anwesenden Zuschauer:)).

 

Lohrfink, Fröling, Appelt und Tingler auf Auswärtsfahrt nach Meyenfeld

 

Wir, die Herren 30, wissen jetzt  auch, wo sich Meyenfeld befindet. Nämlich bei Garbsen. Morgens um 10 Uhr haben die netten Herren dorthin eingeladen. Wir sind gern gekommen und haben die Punkte freundlicher Weise gleich dort gelassen.

 

1: 5 Niederlage

 

In Summe deutlich verloren, aber dennoch konnten wir gehobenen Hauptes von Dannen ziehen, denn wir haben alles gegeben. So ist Peter Fröling in den dritten Satz gegangen und unser zweites Doppel Stephan Tingler/Manfred Appelt hat sich auch einen Satz geholt und war nah dran am Sieg! Unsere Nummer 1 & Nummer 3 waren gestern leider verhindert, wir haben sie aber gut, wenn auch nicht gleichwertig ersetzt. Dennis Lohrfink startete an Nummer eins, hat gewonnen und fragt sich noch heute, wie.

 

Herren 60 spielten in Anderten

 

Eine Stunde früher durften unsere Herren 60 nach Anderten fahren, das Ergebnis war leider das gleiche. Positiv: Didi Siems gewann 6:3, 6:2!

 

6:0 Heimspielsieg für Jasper Wittrock und sein Team Herren 70!

 

Bereits am Donnerstag war Punktspieltag für unsere Herren 70. Und diese haben einen super Tag erwischt, so konnten alle grün-gelben gewinnen! Jasper Wittrock mit der Startnummer zwei holte seinen Punkt im Match-Tiebreak (10:4).  Klaus-Dieter Langer, Egon Gerlach und Pauli Winkelmann überließen ihren Gegnern gerade mal vier Spiele in Summe.

 

Für frischen Wind sorgte Gero Meissner im ersten Doppel, der zusammen mit K.-D. Langer siegte. Dieter Rohles war bereits im 96-Aufstiegsmodus und zeigte zusammen mit Egon Gerlach eine super Leistung. Bezirksligatennis auf höchstem Niveau!

 

Damen 50 I + II

 

Zu Gast bei der SG 1874 Hannover war unsere erste Damenmannschaft 50. Das deutliche Endergebnis mit 0:6 spiegelte aber nicht unbedingt die Leistung wieder, denn unsere Damen hatten Pech und verloren drei Spiele im Match-Tiebreak.

 

Erfolgreicher waren die Damen 50 II, die am Sonntag in Uetze angetreten sind. Ein 6:0 Auswärtssieg wurde gefeiert. Alle Spiele gewinnen viele Mannschaften, unsere Damen haben aber sogar alle Sätze gewonnen. Respekt und Glückwunsch!

 

Ein Punkt für die Damen 55!

 

Einen Punkt holten unsere Damen 55 beim Heimspiel gegen die TSV Hillerse.  Gesine Bäppler und Antje Mohmeyer siegten in den Einzeln. Unser zweites Doppel Bäppler/Dannheim gewann mit 6:4, 6:0 und somit können wir einen Teilerfolg verbuchen!

Tennis spielen in Burgdorf - probiert es aus!

Schnupper-Tennis bei Grün-Gelb

Grün-Gelb bietet Tennis zur Probe an
 

Wegen der großen Nachfrage verlängert der TC Grün-Gelb Burgdorf das Angebot „Tennis schnuppern für Jedermann“: Jeweils am Sonnabend, 20. Mai, 3. und 10. Juni, von 10 bis 12 Uhr bietet der Südstadt-Tennisclub Gelegenheit für Erwachsene und Kinder, sich unter kompetenter Anleitung im Tennisspiel zu erproben. Die Teilnahme am Probeunterricht ist kostenlos. Rackets werden gestellt. Informationen geben Sportwart Ralf Schaper unter Telefon (0 51 36) 8 31 06 und Jugendwartin Hilda Scholz-Rostock unter Telefon (0 51 36) 8 66 98.

 

Vielen Dank an die HAZ für diesen Artikel!

Sieg, Unentschieden und Niederlage

alles dabei beim Punktspielwochenende!

J. P. Schneider vom Herren 30 - Team

Herren 30 holten sicheren 5:1 Heimsieg

 

Eines vorn weg: das Heimspielwochenende hat sehr viel Spaß gemacht, weil zum einen das Wetter voll mitgespielt hat und zum anderen jede Menge Tennisbegeisterte auf der Anlage waren und unsere Teams angefeuert haben!

 

3:1 nach den Einzeln

 

Im zweiten Punktspieljahr befinden sich unsere Herren 30, angeführt von Jan Philipp Schneider. Und das erste Spiel der Saison, ein Heimspiel, war auch gleich ein erfolgreicher Start. Zu Gast waren die sympathischen Jungs vom  TC Bischofshol. Die Einzel an zwei und vier gingen in zwei Sätzen recht deutlich auf unser Konto.  J.P.  Schneider musste auf Rang 3 bis in den dritten Satz gehen und gewann letztlich im Tie-Break mit 7:6. Nach einem 6:1 folgte ein 1:6 und im dritten Satz wehrte unser Kapitän sogar zwei  Matchbälle gegen sich ab.

 

Doppeltraining zahlte sich aus

 

Nach einer 3:1 Führung nach den Einzeln musste ein Doppel gewonnen werden. Mit frischer Kraft in Namen von Stephan Tingler ist der Plan auch voll aufgegangen. Zusammen mit Dennis Lohrfink holten sie den entscheidenden vierten Punkt zum Heimspielsieg. Auch das Erfolgsdoppel Appelt/Schneider holte nach drei umkämpften Sätzen den Siegpunkt im Doppel.

 

Bolognese und Bier

 

Die Bischofsholer erwiesen sich als ausgesprochen nette und auch faire Sportsleute, mit denen wir von der ersten Minute bis  zum Abschied verdammt viel Spaß gehabt haben. So eine angenehme Art erlebt man nicht alle Tage. Alles Gute für den TC Bischofshol! So schnell wie Stephan Tingler sich auf dem Platz bewegte, so professionell und zielstrebig agierte er auch in der Küche. Kaum hatte er seinen Tennisschläger in die Tasche gepackt, kochte er eine Sauce Bolognese mit Pasta für immerhin neun hungrige Männer und lud die Partnerinnen spontan noch mit zum Essen ein.

 

Damen 50 II Zuhause auch siegreich!

 

Mit einem 4:2 holten die Damen einen umjubelten Heimsieg gegen Gleidingen. Heidi Berkhahn gewann im Match-Tiebreak 10:5. Hilda Scholz-Rostocks Gegnerin musste beim Stand von 0:2 aufgrund von einer Verletzung abbrechen. Gute Besserung!  Die Doppel wurden jeweils deutlich gewonnen!

 

3:3: Auswärtspunkt für die Herren 40 in Hildesheim

 

Timm Gottschalk, Mannschaftsführer, und Marco Volkmann holten die beiden Punkte im Einzel. Die beiden waren dann auch zusammen im Doppel siegreich.

Unsere eigentliche Nummer eins, P. Edlich, war an diesem Tag nicht am Start.

 

3:3:  Auch die erste Damen 50 erkämpfte sich einen Punkt

 

Bärbel Hatzky fegte ihre Gegnerin mit 6:1, 6:1 vom Platz. Besonders spannend war es an diesem Tag aber auf Platz vier, wo Brigitte Barten alles gab und am Ende 17:15 im Match-Tiebreak einen wichtigen Punkt eingefahren hat. Die drei Matchbälle beim Stand vom 6:9 haben sie dabei keineswegs aus der Ruhe gebracht. 

Hatzky/Berkhahn sicherten das Unentschieden mit einem souveränen Doppel und gewannen 7:6, 6:2.

 

Damen 40 mit starkem Gegner

 

Viele interessante Spiele, wenig Punkte. So lief das Heimspiel am Samstag für unsere Damen 40. Swea Rüth allerdings ließ ihrer Gegnerin kaum eine Chance. Am Ende holten die Iltener Damen einen 5:1 Auswärtssieg.

 

alle grün-gelb mannschaften gewinnen 4:2!

erfolgreicher punktspielstart für tennisclub grün-gelb burgdorf

4:2 - das Ergebnis des Wochenendes

 

Das geht ja gut los! Alle unsere Erwachsenen-Mannschaften haben ihre Punktspiele am Wochenende mit 4:2 gewonnen. So kann es weiter gehen!

 

Ob Herren 40, Damen 40, Herren 60, Herren 65 oder Damen 55 - alle Teams haben mit 4:2 gewonnen! 

 

Philipp Edlich hat mit dem Team Herren 40 kurzen Prozess gemacht und seinem Gegner "die Brille aufgesetzt" - 6:0, 6:0 für grün-gelb! Das Doppel Edlich/Voigt hat dann den entscheidenen Punkt im Doppel gegen den TV Letter eingefahren.

 

Die Damen 40 gewannen beim TC Rot-Gold Lehrte II. Die Einzel gewannen Bianca Edlich, Hiltrut Holert und Mannschaftsführerin Krisztina Neumärker. Im Doppel waren Bianca Edlich und Silke Sievers mit 6:1, 6:0 siegreich!

 

Auch die Herren 65 waren auswärts in Wülfel erfolgreich und holten, natürlich, einen 4:2 Auswärtssieg! Horst Pelz, Thomas Habdank und Volker Kleinhans, sowie im Doppel Horst Pelz/Alois Blees gewannen ihre Matches.

 

Auswärts in Hildesheim siegten auch die Damen 55. 3:1 war der Stand nach den Einzeln. Und im Doppel holten dann Gesine Bäppler und Ute Noeske mit einem ungefährdeten 6:0, 6:2 den Siegpunkt.

 

Die Herren 60 feierten ihren Heimspielsieg wie unten nachzulesen.

 

Super, was für ein erfolgreiches Wochenende! Glückwunsch an alle Teams.

 

Herren 60 starten mit krimi in die neue punktspielsaison!

3 x match-tiebreak

Didi Siems, Jürgen Wrede Tennisclub Grün-Gelb Burgdorf

Polizei Hannover zu Gast bei Grün-Gelb Burgdorf

 

Die Polizei in Hannover hatte mit der heutigen Bombenentschärfung in Hannover ja wahrlich genug zu tun, schlagkräftig war aber auch die "Herren-60-Mannschaft" des Polizei-Sportverein Hannover e.V. 

Der hannöversche Tennisverein beheimatet allerdings nicht nur, aber natürlich auch, Polizistinnen und Polizisten.

 

Ralf Schaper und seine Männer spielen Verbandsklasse!

 

Lediglich unsere "Herren 40" sind erfolgreicher. Seit vielen Jahren schwimmen spielen Jürgen Wrede & Co. auf einer Erfolgswelle. Und so war es auch heute wieder ein gelungener und vor allem erfolgreicher Start in die neue Saison.

 

Heimsieg in Höhe von 4:2 - viele umkämpfte Matches und kuriose Szenen

 

Unsere Nummer 1, Jürgen Wrede, legte für die Zuschauer ein wirklich packendes Spiel hin! Nachdem er den ersten Satz recht locker mit 6:3 gewonnen hat, dreht sich das Blatt und der zweite Satz ging mit 5:7 verloren. Im folgenden Match-Tiebreak ging es dann hoch her. Unfassbar dann der Matchball: der entscheidende Punkt zum 10:8 resultierte aus einem Netzroller - für den Gegner unerreichbar.

 

Der mit der Nummer 2 ins Rennen gestartete Andreas Greulich dachte sich, trainieren wird überbewertet. Sein letztes Spiel bestritt er im September letzten Jahres. Gut für seinen Gegner, sonst hätte dieser wohl seine Niederlage noch früher abholen müssen. Am Ende lautete es leicht und locker: 6:4, 6:3 für Andreas. Was passiert wohl erst, wenn Andreas warm gelaufen ist? Man munkelt wohl schon, die Herren 40 wollen ihn für die nächste Saison verpflichten...

 

Viel trainiert hat wohl Teddy Hinz, der seinem Gegner überhaupt keine Chance ließ und ihn mit 6:3, 6:1 zum Kaffee trinken schickte.

 

Didi Siems kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz (3:6) wieder stark zurück, gewann den zweiten Satz mit 7:5 und hatte leider im Match-Tiebreak das Glück nicht auf seiner Seite. So ging das Spiel mit 8:10 an den PSV Hannover.

 

3:1 nach den Einzeln, ein Doppel musste gewonnen werden

 

Jürgen Wrede und Dietmar Siems, die beide in ihren Einzeln schon über die volle Distanz gehen mussten, ackerten auch im ersten Doppel bis zum Schluss. Beim Stand von 2:5 wehrten sie sogar zwei Matchbälle ab. Der Tie-Break ging aber leider verloren.

 

Die Spannung war natürlich auf dem Höhepunkt, denn "Grün-Gelb" wollte unbedingt mit einem Sieg in die Saison starten. Und so musste das zweite Doppel gewinnen. Dafür kam mit Thomas Scholz-Rostock sogar ein frischer Mann. Zusammen mit Teddy Hinz ging es auch gleich gut los. Sie gewannen den ersten Satz mit 6:3. Doch im zweiten Satz kamen die Gäste und bauten ihre Führung auf 5:3 aus. Aber auch das schockte Hinz und Scholz-Rostock nicht. Sie gewannen plötzlich Spiel für Spiel und holten sich den Satz noch mit 7:5. Zur Freude aller Tennisfreunde aus Burgdorf.

 

Wer heute also nicht auf der Anlage war, hat definitiv was verpasst. Bei schönem Wetter gab es tolle Partien zu sehen!

 

Teddy Hinz schlägt auf!

Grün-gelbe Punktspielsaison beginnt

Übersicht aller spieltage findet ihr auf unserer Seite!

1. Damen 50 und Herren 65 beginnen an diesem Samstag

 

Auch die Punktspielsaison startet endlich. Das Wetter hat in dieser Woche noch nicht wirklich zum Tennis spielen eingeladen, aber das soll sich ja ab Morgen ändern. Unsere 1. Damen 50 (Bezirksliga) hat am Samstag, den 06.05. um 14 Uhr ein Heimspiel gegen Germania List. Die Herren 65 reisen zum Auswärtsspiel nach Wülfel. Gespielt wird in der Regionsliga.

 

 

 

Damen 50 mit Mannschaftsführerin Brigitte Barten

 

Unsere Damen sind auf den ersten vier Position wie folgt gemeldet. Wer wirklich aufläuft, seht Ihr morgen direkt auf unserer Tennisanlage :)

  1. Betty Spellerberg
  2. Monika Somplatzki
  3. Monika Heß
  4. Angelika Schaper

Punktspielübersicht auf unserer Internetseite

 

Ob Jugend, Erwachsene oder Ruheständler. Eine Übersicht über alle Heim- und Auswärtsspiele findet Ihr hier!

Ergebnisse und vieles mehr gibt es dort zu sehen.

 

Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern viel Glück!

 

Jugendspaßturnier bei schönstem wetter!

gute laune bei kindern, Eltern und zuschauern

Kids vom TC Grün-Gelb beim Gruppenfoto

13 Kids waren am Start

 

Unsere Jugendwartin Hilda Scholz-Rostock startete mit 13 Kindern, vielen Eltern und Zuschauern in die neue Freiluftsaison! Und das mit viel Spaß, sportlichem Erfolg und einem schönen Drumherum.

 

Eltern organisierten Kuchenbuffet selbst

 

Wie auch am Tag zuvor, wo die Erwachsenen mit dem Kuddel-Muddel-Turnier die Saison eröffneten, schien auch am Montag den ganzen Tag die Sonne. So erlebten die Familien und Zuschauer tolle Tennisspiele bei einer reichhaltig gedeckten Kuchentafel, welche von den Müttern und Vätern selbst organisiert worden ist.

 

Fiona, Fiete und Luke gewinnen

 

Die drei Gruppensieger Fiona, Fiete und Luke freuten sich, genauso wie die anderen Kinder, über süße Belohnungen. Besonders schön anzusehen war die Lockerheit aller Kinder auf den Plätzen. Der Spaß stand also im Vordergrund und so waren alle am Ende glücklich dabei gewesen zu sein. Das Turnier war ein voller Erfolg. Wie wir Hildas Worten entnehmen konnten, ist eine Fortsetzung im weiteren Verlauf des Sommers geplant, gern mit noch mehr Kids. Wann es soweit sein wird, erfahrt Ihr unter anderem hier! Vielen Dank also an alle, die dabei waren - und Danke an Swea fü die schönen Bilder!

 

Sommer-saison ist eröffnet!

20 Teilnehmerinnen und teilnehmer beim ersten turnier dabei

Kuddel-Muddel-Turnier war wieder ein großer Spaß

 

Zwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben zusammen mit unserer Organisatorin Petra Rohles und dem ersten Vorsitzenden Peter Lohrfink die diesjährige Sommer-Saison auf unserer Anlage eröffnet. Petra, die für unseren Sportwart Ralf Schaper die Turnierleitung übernommen hat und zudem selber aktiv auf dem Platz war, sorgte für einen super Ablauf des Tages - und bestimmt auch für den schönen Sonnenschein. Vielen Dank, liebe Petra.

 

Die Auslosung der Spielpartnerinnen und Spielpartner erfolgte direkt über die Tennisschläger, die sozusagen anonym auf dem Rasen verteilt wurden und dann von Petra per Zufall gezogen worden sind. So ergaben sich bunt gemischte Teams, die nach 20 Minuten die Partner getauscht haben. Insgesamt wurden drei Durchgänge gespielt, also hatte jeder das Vergnügen mit sechs verschiedenen Doppelpartnerinnen oder -partnern zu spielen. Zwischendurch gab es bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen die Zeit für eine Verschnaufpause.

 

Peter Lohrfink (1. Vorsitzender):" Gewinner des Turnieres waren...

 

...die Teilnehmerinnen und Teilnehmer...". Besser konnte man es wohl nicht ausdrücken. Denn das Turnier hat wieder einmal sehr viel Spaß gemacht. Mit lockeren Doppelrunden lässt es sich perfekt  in die Freiluftsaison starten, denn so bekommt man schnell einen Eindruck über den Zustand der Plätze und die doch immer wieder neu erscheinenden äußeren Eindrücke wie Wind und Sonne. Gerade vor den bald startenden Punktspielen war es ein erster Belastungstest für uns und die Plätze - mit absolut positivem Ausgang.

 

Große Runde auf unserer Tennisanlage in Burgdorfs Südstadt

 

Bis auf eine hoffentlich kleinere Blessur eines Spielers (Gute Besserung!) gab es sonst durchweg Positives zu erleben. So freuten sich die vielen Sportlerinnen und Sportler über eine mit Zuschauern gut gefüllte Terrasse, die Zuschauer freuten sich über Sonne, packende Tennisduelle und genossen in der Zeit Kaffee, Kuchen und andere Leckereien. Mit insgesamt 20 Aktiven ging es also gut in die neue Saison. Wie immer zeigte sich das gesamte Team als eine große Familie und so freuten sich alle über neue Gesichter in unserer Runde! Ob Bartagame Nepomuk oder Hund Thora - alle waren dabei.

 

Maibowle und leckeres Essen als Belohnung

 

Kurzerhand gab unser Vorstand allen Sportlerinnen und Sportlern eine selbst angesetzte Maibowle aus, die bei allen für große Begeisterung sorgte. Mit frischem Waldmeister und anderen Kräutern aromatisiert war diese eine perfekte Erfrischung und eine gute Begleitung zu einem toll zubereiteten Essen von unserem Festausschuss. Besten Dank!

 

Eis, Snacks und leckere Getränke-Neuigkeiten

 

Unsere Getränke- und Snackkarte wurde um viele Leckereien erweitert, die perfekt zu Sommer und Sonne passen. So gibt es jetzt für alle jederzeit verschiedene Eissorten, kleine Süßigkeiten und Erdnüsse, so wie Bionade in verschiedenen Sorten und Apfelschorle. Alles in den für Mitglieder bekannten Kühlschränken. Die dazugehörigen Preise und eine Übersicht über das gesamte Angebot findet Ihr auf unseren neuen Karten, die u.a. im Tresenbereich angebracht worden sind. Ihr wisst nicht, wie Ihr an die Schlüssel für den Kühlschrank und die Tresenanlage kommt? Das sollte so nicht sein, aber sprecht doch einfach unsere Leute auf der Anlage an, wir lösen das Problem sofort. In dem Sinne, lasst es euch auch vor und nach den Tennis-Matches gut gehen auf unserer schönen Anlage!

 

Sonne satt am sonntag!

neuigkeiten zum saisonstart

Saisonstart der Kids

 

Wer heute auf unsere Anlage gefahren ist, staunte nicht schlecht. Der ganze Parkplatz voll mit Autos, diverse Kinderfahrräder und auf den meisten Plätzen wurde Tennis gespielt! Ein gutes Gefühl zu sehen, dass es endlich los geht. Zumindestens inoffiziell, denn für die Erwachsenen fällt am Sonntag der Startschuss.

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeitseinsätze, Platzaufbereitung und vieles mehr

 

Warum es offiziell erst am kommenden Sonntag, dem 30.04. bei uns mit dem Tennis spielen los geht, warum die Kinder schon jetzt ihren Punktspielstart hatten und ein paar Worte zur Platzpflege findet Ihr von unserem 1. Vorsitzenden hier:

 

Saison-Eröffnung Grün-Gelb

 

Kuddel-Muddel-Turnier am Sonntag

 

Sonntag sind knapp 20 Grad angesagt, beste Voraussetzungen für ein lockeres Kuddel-Muddel. Ab 11:00 Uhr geht es los, auch spontan könnt Ihr noch dabei sein. Auf geht's!

 

Platzpflege, ein Fußballtor und neue Shirts für die Kinder und Jugendlichen

 

Wer unser technisches Dream-Team um Pauli Winkelmann und Achim Hilse in den letzten Tagen und Wochen hat schwitzen sehen - und das oft bei Wind und Schneeregen - weiß, welche Arbeit in der Platzvorbereitung steckt. Gerade der Frost hat z.B. den Linien ordentlich zugesetzt und so mussten diese teils mit viel Fachwissen und Ruhe nachgearbeitet, neu eingeschlämmt, werden. Aus diesem Grunde auch hier nochmal die freundliche Bitte, die Platzpflege speziell in der Anfangszeit wirklich genau zu nehmen. Dafür bereit stehen die sogenannten Scharren, die auf jeder Seite der Tennisplätze angebracht sind. Mit diesen lassen sich wunderbar kleine und auch größere Unebenheiten beseitigen. Sollte mal eine Linie Probleme machen oder ein Loch zu groß sein, sprecht Ihr unsere Leute einfach an! Ansonsten ist, wie die ganze Saison über, das Beregnen der Plätze sehr wichtig.

 

Tor und T-Shirts

 

In den kalten Monaten wurde die neue Saison schon fleißig geplant und gearbeitet. Und so gibt es jetzt ein (kleines) Fußballtor, welches auf der Rasenfläche vor Platz 3 und 4 steht. Kerstin hat das aus ihren gesammelten Werken "zusammen geschustert". Was noch fehlt, ist ein geeignetes Tornetz. Toll zu sehen war, dass heute bereits die ersten Kids das Tor eingweiht haben und ordentlich gekickt haben. So soll es sein!  Außerdem hat sich eine Initiative der Eltern gebildet und Tennis-Shirts für die Kinder und Jugendlichen organisiert. Finanziell unterstützt von unserem Förderverein. Sieht klasse aus!

 

In der folgenden Galerie gibt es also schon fast live-Bilder von heute! :)

 

Tennis für Minis - training für kleinkinder!

familienverein bietet spiel und spaß  für 4-6 jährige

Burgdorfer Familienverein bietet Tennis für Minis

Spiel und Spaß stehen im Vordergrund

 

Als im letzten Jahr auf Platz zwei das erste Mini-Training stattgefunden hat, war die Freude groß. Zum einen bei den Kleinen, die gerade mal so über das Tennisnetz schauen konnten - und zum anderen bei unserem Organisator Klaus Saidowski und den Zuschauern und Eltern der Kinder. Denn die Kids hatten richtig Spaß beim Spiel mit und ohne Ball. Zusammen mit den Eltern wurden kreativ kurzweilige Spiele durchgeführt, die dem Alter der Kinder perfekt angepasst waren.

 

 

 

 

Neue Ideen für ein attraktives Vereinsleben

 

Nach einer kurzen Testphase war schnell klar, diesen Weg wollen wir weiter gehen. Wir sind ein Burgdorfer Familenverein und wollen dieses auch aktiv leben. Zur Sommersaison wird das Mini-Training für 4-6 jährige Kinder von unserem Trainer Nils Franke durchgeführt, der sich eingehend auf diese Aufgabe vorbereitet hat.

 

Mini-Training auch für Nicht-Mitglieder

 

Das Besondere: die Kleinkinder können auch ohne Vereinsmitgliedschaft teilnehmen. Der Beitrag beträgt für die sieben Trainingseinheiten 14 Euro pro Kind.

 

  • Los geht es auf unserer Anlage am Dienstag, dem 02.05. in der Zeit von 15:15 h - 16:15 h.

 

Habt Ihr Fragen? Wollt Ihr Eure Kinder gleich anmelden? Klaus Saidowski ist Euer Ansprechpartner und telefonisch wie folgt zu erreichen: 05136/83416.

 

Weitere Infos findet ihr hier:

 

MyHeimat-Artikel von K. Saidowski

Saisoneröffnung - es geht bald los!

lockeres Kuddel-Muddel-Turnier und Schnupper-Tennis

Wie ist der aktuelle Stand?

 

Das Wetter verlangt uns im Moment einiges ab. Genauer gesagt unseren Tennisplätzen. Denn die freuen sich überhaupt nicht über den vielen Regen, Schnee und Frost. Nachdem die Plätze professionell aufgearbeitet worden sind, wurde fleißig gewalzt, es wurden die Schläuche für die Beregnung angeschlossen und auch die Bänke stehen bereits wieder bereit. Was jetzt fehlt, ist schönes Wetter!

 

 

Saisonstart bei Grün-Gelb

 

Los geht es dieses Jahr mit den ersten Punktspielen der Kids am Freitag, dem 28.04.2017. Den offiziellen Startschuss gibt es dann am Sonntag, dem 30.04. auf unserer Anlage.

 

Saisoneröffnung und Kuddel-Muddel-Turnier am 30.04.2017

 

Zur offiziellen Eröffnung der diesjährigen Sommer-Saison starten wir mit einem spaßigen Kuddel-Muddel-Turnier!  Was ist das überhaupt?! Je nach Teilnehmerzahl wird gemischtes Doppel gespielt, das heißt, eine Frau spielt mit einem Mann. Die Partner/innen  und Gegner/innen werden per Los ermittelt.  Das verspricht lockere Duelle,  gegenseitiges Kennenlernen und viel Spaß!

 

Unser Veranstaltungs-Team wird uns wieder mit Leckereien versorgen und es gibt ein paar Neuigkeiten auf der Getränke-Karte!

 

Jetzt anmelden!

 

Es wäre toll, wenn wir gemeinschaftlich die ersten Bälle auf unserer Anlage schlagen können. Meldet euch bitte bei Petra Rohles per Email an, oder per Eintrag in die Liste, die auf der Club-Terrasse aushängt.

 

Anmeldung für das Kuddel-Muddel-Turnier:  rohles@arcor.de 

 

Los geht es um 11:00 h.

 

Schnupper-Tennis bei Grün-Gelb Burgdorf

 

Zum Saisonstart sind alle Gäste herzlich eingeladen, den Tennisschläger in die Hand zu nehmen! Ab 13:00 Uhr treffen wir uns auf unserer Anlage zu einem lockeren Schnupper-Tennis. Bringt einfach Turnschuhe mit, Bälle und Schläger stellen wir zu Verfügung. Ob Ehemalige oder Neulinge, alle sind herzlich willkommen!

 

Weitere Termine:

 

  • 06.05.2017, 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
  • 13.05.2017, 10:00 Uhr – 12:00 Uhr

 

Spaß-Turnier für die Kids

 

Einen Tag später, am Montag den 01.05. organisiert unsere Jugendwärtin Hilda Scholz-Rostock ein Spaß-Turnier für alle Kids. Ob Klein oder Groß – jede Menge „fun“ ist garantiert! Los geht es ab 14:00 h – für die Familie und alle Zuschauer steht Kaffee und Kuchen bereit!

 

Wie zu lesen, geht es jetzt also Schlag auf Schlag! Wir freuen uns auf schöne sonnige Tennistage, packende Spiele auf unserer Anlage und gesellige Stunden mit vielen neuen und auch langjährigen Mitgliedern!

Anlage ist für den Saisonstart gerüstet

Zum Frühjahrsputz angetreten

Sie alle machten es möglich,

dass dem Saisonstart am 30. April nichts im Wege steht.

Erfreulich hoch war die Zahl der Helferinnen und Helfer, die beim ersten Arbeitseinsatz und frühlingshaftem Wetter ganze Arbeit leisteten.

Unter Anleitung vom Technischen Wart Pauli Winkelmann und Platzwart Achim Hilse werkelten viele fleißige Hände und sorgten dafür, dass die Plätze sauber gefegt, Werbebande aufgehängt, Unkraut beseitigt sowie Hecken und Sträucher für den Frühjahrswuchs gestutzt wurden. 

 

Grün-Gelb Burgdorf beim Interkulturellen Frauentag!

Heesseler Sv und Grün-Gelb zusammen aktiv

Tennis-Workshop von Grün-Gelb Burgdorf

 

Unsere Freunde vom Heesseler SV haben zum vierten interkulturellen Frauensporttag eingeladen. Und wir waren mit dabei!  Der Erlebnissporttag war wieder ein voller Erfolg. Bei schönstem Wetter nutzen viele Frauen die verschiedenen Sport- und Bewegungsangebote.

 

Tennis auf Rasenplatz

 

Auf der Außenanlage des Heesseler Sportvereins haben wir ein Rasentennisplatz als Kleinfeld aufgebaut, der den einen oder anderen Zuschauer nicht zufällig an den Heiligen Rasen in Wimbledon erinnerte.  Unter der Leitung von unserer Kerstin Lohrfink wurden in lustig lockerer Atmosphäre die Grundlagen des Tennissports präsentiert und auch gleich aktiv umgesetzt.

 

Tennisspaß bei toller Veranstaltung des Heesseler SV

 

Es war toll zu sehen, wie schnell die vielen Teilnehmerinnen mit dem Schläger und der gelben Filzkugel zurecht kamen.  Das positive Feedback der  teilnehmenden Sportlerinnen hat uns sehr gefreut und es wäre wirklich schön, wenn die für die Zukunft locker geplanten Treffen auf unserer Tennisanlage in der Südstadt zustande kommen würden. Wir laden Sie herzlich dazu ein!

 

Perfekt organisierte Workshops, leckeres Mittagessen, Kuchenbuffet und vieles mehr…es hat Spaß gemacht! Vielen Dank an den Heesseler Sportverein.

 

 

Die Fotos haben wir von Dana Noll (Marktspiegel Burgdorf) erhalten – vielen Dank dafür.

Auch die Haz begeistert von grün-gelber erfolgswelle!

zeitungsartikel vom 07.04.2017

Tennisclub schwimmt auf der Erfolgswelle
 
Grün-Gelb Burgdorf gewinnt in sechs Jahren fast 50 neue Mitglieder
 

Von Sandra Köhler
 

 

 

h.l. Swea Rüth, Thomas Habdank, Pauli Winkelmann

v.l. Klaus Saidowski, Peter Lohrfink, Petra Rohles

(Vorstand nicht vollständig abgebildet!)

 

 

Burgdorf. Der Tennisclub Grün-Gelb Burgdorf schwimmt gegen den Strom: Im Gegensatz zu dem vom Verband und anderen Vereinen beklagten Mitgliederschwund legt er zahlenmäßig zu – um 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 249 Mitglieder: So viele hatte der Club zuletzt 2004.

 

Dass der Verein in den vergangenen sechs Jahren fast 50 Neumitglieder – in der Mehrzahl junge Familien – gewinnen konnte, darauf ist der Vorsitzende Peter Lohrfink sichtlich stolz: „Das liegt an unserer Arbeit. Wir warten nicht darauf, dass die Leute den Weg zu unserer Anlage allein finden, sondern gehen raus, wollen ansprechen.“ Mit einem Stand beim Burgdorfer Weihnachtsmarkt, mit Ferienpassaktionen, Kinderfest und Veranstaltungen wie den Nerd Nights gelingt dies.

Am 14. Juni richtet der TC Grün-Gelb gemeinsam mit dem Tennisverband die Streettennis-Tour im Südstadt-Stadion aus. Dabei werden mehr als 500 Kinder aus Burgdorfer Schulen ihre Kräfte in verschiedenen Disziplinen messen. Doch das Engagement geht weiter. Denn auch Neumitglieder müssen sich wohlfühlen. „Das ist beim Tennis anders als beim Fußball“, sagt Lohrfink. „Sie brauchen einfach einen adäquaten Spielpartner. Und gerade, wenn man noch nicht so lange spielt, findet man den nicht so einfach. Denn die Neuen kennen sich ja noch nicht.“ Um hier zu vermitteln und Kontakte zu schaffen, hat der Verein mit Vorstandsmitglied Jens Wittrock extra einen Betreuer für Neumitglieder. „Das macht der richtig super. Und so was spricht sich einfach herum.“

 

Bei dieser erfolgreichen Arbeit ist es kein Wunder, dass Lohrfink und seine Stellvertreterin Petra Rohles bei den Wahlen bestätigt wurden – ebenso wie Schatzmeister Hans-Joachim Ehrhardt, Sportwart Ralf Schaper, Schriftführer Thomas Habdank, Jugendwartin Hilda Scholz-Rostock, Technischer Wart Hans-Otto Winkelmann und Klaus Saidowski als Geschäftsführer. Egon Gerlach ist übergangsweise Pressesprecher. Neu ist der Beirat mit Swea Rüth und Jan Philipp Schneider. Dennis Lohrfink übernimmt die Internet-Betreuung, Werner Babiel ist Sprecher des Dienstleistungs- und Arbeits-Teams 60plus.

 

Info: Für Sonnabend, 6. und 13. Mai, lädt der TC Grün-Gelb jeweils von 10 bis 12 Uhr zum Schnuppern auf die Anlage an der Scharlemannstraße ein. Mitzubringen sind lediglich Sportschuhe.

 

Wir bedanken uns herzlich für diesen positiven Zeitungsartikel!

 

 Einzel-Clubmeisterschaften 2017

Bitte bis zum 01.05.2017 anmelden!

Liebe Clubmitglieder,
 
auch in diesem Jahr werden wieder Einzel-Clubmeisterschaften durchgeführt, die, wie schon in 2015 und 2016, nicht an einem Wochenende abgehalten, sondern ab dem 08. Mai 2017 über die gesamte Sommersaison abgewickelt und voraussichtlich am 17. September mit den Endspielen in allen Altersklassen abgeschlossen werden. Da die Punktspielsaison u. U. bis in den September hinein dauern kann, bietet sich mit diesen Meisterschaftsspielen eine gute Gelegenheit für alle Mannschaften, sich untereinander zu messen und mehr Spielpraxis zu bekommen.
 
 
 
 
Es ist vorgesehen, diesen Wettbewerb in nachfolgenden Altersklassen für Damen und Herren durchzuführen, also:
 
Damen und Herren
AK 30+
AK 40+
AK 50+
AK 60+
AK 70+
 
Es ist geplant, die Clubmeister der jeweiligen Altersklasse für Mannschaftsspieler / - innen und „Hobby“-spieler / - innen in gesonderten Runden auszuspielen. Damit erhoffen wir uns, dass sich auch Hobbyspieler / - innen angesprochen fühlen und sich zur Teilnahme an dieser Meisterschaft entschließen und anmelden. 
 
Für die jeweiligen Spielrunden werden feste Zeiträume vorgegeben, in denen die Spiele absolviert werden müssen. Die Terminabsprache zwischen den Spielern erfolgt in Eigenregie, d. h., die Teilnehmer/innen organisieren die zeitliche Ansetzung ihres Spieles  selbst!  Spielfähige Bälle (es müssen keine neuen Bälle sein!) müssen von den Spielern gestellt werden.
 
Über die Spielzeiten, der Spielwertung und den Spielmodus wird bei der Bekanntgabe der jeweiligen Spielrunde informiert, da doch einiges von der Zahl der Anmeldungen in den jeweiligen Altersklassen abhängt!!  
 
Zur Anmeldung werden nachstehende Informationen dringend benötigt:
-          Name und Altersklasse (= AK!!)
-          unbedingt die E-Mail Adresse, da die Info´s über dieses Medium abgewickelt werden,
-         Tel.-Nr. (falls keine E-Mail, hoffentlich die große Ausnahme!!)      und die
-         Angabe: Mannschaftsspieler/in  oder „Hobby“-spieler/in
 
Die Mannschaftsführer/innen und die Organisatoren von Hobbyrunden  werden dringend gebeten, in ihrem Bereich Werbung für diese Meisterschaft zu machen und die Mitglieder ihrer Mannschaft oder Hobbyrunde zur Teilnahme aufzufordern.
 
Anmeldungen werden ab sofort unter der folgenden E-Mail Adressen erwartet und entgegen genommen: jasper.wittrock@web.de . Außerdem wird zu Beginn der Frühjahrsarbeiten (1. Termin: 1.4.!!)  eine Anmeldeliste am schwarzen Brett auf der Terrasse unseres Clubhauses aushängen, da bei dieser Gelegenheit hoffentlich viele Mitglieder anwesend sind und dabei die Gelegenheit zur Anmeldung wahrnehmen können.  Anmeldeschluss ist der 01.05.2017!!  Danach werden die Gruppen zusammengestellt und informiert, damit es ab dem 8. Mai auch losgehen kann!
Die Organisation liegt bei Jasper Wittrock, und er wird auch die notwendigen Entscheidungen und Einteilungen für die Durchführung dieser Meisterschaft treffen!
Wir freuen uns auf viele Anmeldungen!!!
 
Mit sportlichen Grüßen
Euer Jasper Wittrock
Tel.: (05136) – 8 11 72

Mitgliederversammlung 2017

Ehrung langjähriger, verdienstvoller Mitglieder

Langjährige, verdienstvolle Mitglieder: v. l.: P. Strohwald, R. Kübler, R. Schaper, A. Schaper, J. Wrede, P. Rohles

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung 2017 stand traditionell die Ehrung langjähriger Mitglieder, die die Vorsitzenden Petra Rohles und Peter Lohrfink vornahmen.

Dabei konnte unser Club-Vorsitzender hervorheben, dass die Geehrten nicht nur seit langem dem Club angehören sondern sich auch Verdienste um ihren Verein erworben haben.

Das traf insbesondere auf  Petra und Dieter Rohles zu, die seit 30 Jahren die Treue halten. So ist Petra Rohles, aktuell Vize-Chefin,  seit über 20 Jahren im Vorstand und Festausschuss tätig und zeichnet für die Clubhaus-Bewirtung verantwortlich.

 

Für 25jährige Club-Mitgliedschaft wurden geehrt:  Hiltrud Dannheim, Rainer Kübler,  Joachim Middendorf, Angelika und Ralf Schaper, Peter Strohwald, Jürgen Wrede. Rainer Kübler, hob Vorsitzender Peter Lohrfink in seiner Laudatio hervor, gehört zu den Top-Aktiven und hat als Trainer manches Talent entdeckt und gefördert. Angelika und Ralf Schaper sind seit langem nicht nur sportlich aktiv. Während Ralf Schaper seit 12 Jahren sportlicher Leiter des Clubs  ist, kümmert sich Ehefrau Angelika im Festausschuss um das Gelingen der Feste und Veranstaltungen.

 

 

Petra Rohles und Peter Lohrfink als Vorsitzende bestätigt

Der Vorstand informiert...

 

Liebe Club-Mitglieder,

nur noch wenige Wochen, dann können wir die Sommersaison 2017 begrüßen. Wir wünschen schon heute viel Spaß und Erfolg beim Tennisspiel auf unserer schönen Clubanlage. Bleibt gesund und fit.

Mit dieser Info möchten wir darüber informieren, was uns das noch junge Jahr bisher gebracht hat und insbesondere, worauf wir uns noch freuen können.

                         Mitgliederversammlung

 

Die MV am 24.03.2017 war mit 37 stimmberechtigten Mitgliedern recht gut besucht. Die Protokolle und Berichte liegen im Clubhaus im Ordner "Info" zur Einsichtnahme aus.

Hier geht`s weiter

Frühlingserwachen: Wir bereiten unsere Anlage vor

Arbeitseinsätze am Sa., 1. und 8. April

Mitgliederversammlung am 24. März - 19:30 Uhr

Wir sind dabei!!

Mitgliederversammlung am 24. März um 19:30 Uhr im Clubhaus

Anträge bis 10.3.2017 an den Vorstand

 

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung lädt der Club-Vorstand ein. Und darum geht es hauptsächlich:

 

- In Kurz-Berichten informiert der Vorstand über Aktivitäten und Aktionen und stellt die Haushalts-Bilanz des abgelaufenen Jahres vor.

 

- langjährige Mitglieder werden für ihre Treue und Verbundenheit zum Club geehrt

 

- das  Vorstands-Team für 2017/2018 ist komplett neu zu wählen

 

- was ist für 2017 geplant: Sportliche und Finanz-Ziele werden zur Diskussion gestellt

 

Wenn wir auch davon ausgehen können, dass sich das bewährte Vorstandsteam auch für weitere zwei Jahre zur Verfügung stellen wird, so werden doch immer wieder helfende Hände (mit "Köpfchen") zur Unterstützung der vielfältigen Vereinsarbeit gebraucht. Das wäre z.B. die Mithilfe in den verschieden Gruppen und Ausschüssen (Team 60+, Bau-, Bewirtungs-, Fest- und Sportausschuss).

Zumindest sollten wir aber durch unseren Besuch der Mitgliederversammlung unsere Verbundenheit zum Club unterstreichen und damit auch dem  Vorstand unsere Wertschätzung für die für uns geleistete Arbeit bekunden!

Also - nichts wie hin - am Freitag, 24.3. - 19:30 Uhr - ins Clubhaus

 

Mitgliederversammlung: Tagesordnung hier klicken

 

"Warmer Regen" für unsere Vereinskasse

Regions-Sportbund sponsert

Club-Chef Peter Lohrfink freut sich über den Scheck, den RSB-Schatzmeisterin Hilke Haeuser im Haus der Region überreicht.

Regionssportbund sponsert  Clubhaus-Dachsanierung

Tief in die Vereins-Schatulle musste Schatzmeister Hans-Joachim Ehrhardt

im Sommer 2016 greifen: Das zuletzt in den 90iger Jahren teilüberholte Clubhaus-Dach war mehr als marode.

Die gelungene Komplettsanierung, durch-geführt vom Burgdorfer Dachdecker-Unternehmen  Dirk Damker, verschlang über 10.000 €.

Auf der Suche nach Finanzierungsquellen wurde unser Vorstandsteam fündig:

Linderung erfuhr unsere strapazierte Vereinskasse jetzt durch den Regions-Sportbund (RSB).

Aus dem Fond Förderung  Sportstättenbau und –Erhaltung des RSB überreichte RSB-Schatzmeisterin Hilke Haeuser im Rahmen eines Events einen Scheck in Höhe von 2858 € an Club-Chef Peter Lohrfink.

Der Regions-Sportbund ließ die 38 Vereinsvertreter, die in diesem Jahr bedacht waren, wissen:

 Man sei erfreut über das Engagement der Vereine in der Region, die sich mit diesen nachhaltigen Maßnahmen für zukünftige Aufgaben positionieren.“

 

Diesen lobenden Worten an unseren rührigen, zukunftsorientierten Vorstand können wir Club-Mitglieder uns nur anschließen.

Spannung und Spaß beim Spieleabend

Monika Somplatzki, Katrin Wadewitz, Ralf Heise und Peter Krautwedel gewinnen

Organisator Pauli Winkelmann beglückwünscht die Sieger: Ralf Heise (Skat), Katrin Wadewitz (Kniffel), Peter Fröling (DoKo) und Peter Krautwedel (DOG)

Vielfalt, Spannung und Spaß!

 

Mit 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war der traditionelle Spieleabend des TC Grün-Gelb Burgdorf gut besucht.

 

Neben den Klassikern wie Skat und Doppelkopf  waren Kniffeln, Rummy Cup und DOG die großen Renner.

 

DOG, ein kombiniertes Brett- und Kartenspiel, hatte dabei Premiere.

Nach über vier Stunden intensivem Spiel konnte Organisator Pauli Winkelmann die Siegerinnen und Sieger auszeichnen und die begehrten Preise überreichen.

Beim Doppel-Kopf gewann Dr. Peter Fröling vor Anna-Maria Ehrhardt und Marion Hedrich.

Das beste Durchstehvermögen beim Skat hatte Gastspieler Ralf Heise. Dirk Kübler und Gerd Wadewitz belegten Platz zwei und drei. In der Kombination Kniffel/Rummy Cup siegte Katrin Wadewitz vor Esther Lohrfink und Renate Gerlach.

Das Premieren-Spiel DOG gewann Monika Somplatzki. Peter Krautwedel wurde Zweiter und Brigitte Barten

belegte den 3. Platz. 

Für Speis` und Trank sorgte das umsichtige Duo Susan Paulitz und Stella Di Bernardo vom Damen-Team.

Was machen unsere Teams im Winter?

Das Team Herren 70 hält sich nicht nur mit Tennis fit

Start zur 5. Grünkohlwanderung von Dachtmissen nach Hänigsen

Team 70 plus: aktiv durch den Winter

Grünkohlwanderung mit Damen nach Hänigsen

 

Unsere  Herren 70 mit ihrem Kapitän Jasper Wittrock wollen gut gerüstet in die Sommersaison gehen.

Das Team, das sich inzwischen noch mit Pauli Winkelmann (ehemals Herren 60), Dieter Rohles (Herren 65) und Dieter Langer (kommt vom TC Gotha) verstärken konnte, trainiert seit Monaten regelmäßig vier Stunden in Einzel- und Doppel-Formationen. Zuversichtlich ist auch Werner Babiel, der seine Schulterverletzung überwunden hat, dass er im Sommer wieder dabei sein kann.

So wird Team-Chef Jasper Wittrock im Sommer die Qual der Wahl haben, um aus dem schlagkräftigen Kader jeweils die Besetzung auszuwählen, die die meisten Punkte einfahren kann.

Zum Team, das nunmehr im siebten Jahr in Kooperation mit dem TC TSV Burgdorf antritt, gehören: Werner Babiel, Wilfried Berg, Jochen Dittmar, Egon Gerlach, Kurt Kaesler, Dieter Langer, Gero Meissner, Harald Post, Dieter Rohles, Pauli Winkelmann, Jasper Wittrock und Egon Zummack,

Fünfte Grünkohlwanderung nach Hänigsen mit 21 Wanderinnen und Wanderern

In einem gut funktionierenden Team darf natürlich die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Gemeinsame Essen mit den Damen, die in der Punktspielsaison  die Bewirtung bei den Heimspielen managen, stehen regelmäßig auf der Agenda des Teams und tragen zum harmonischen Klima in der Mannschaft bei.

Seit nunmehr fünf Jahren organisieren Karin und Wilfried Berg die beliebte Grünkohlwanderung nach Hänigsen, wo im Gasthof  „ Alte Deckstation“  traditionell

(nicht nur) Grünkohl satt serviert wird.

Mit Karin und Wilfried freute sich auch Kapitän Jasper Wittrock über die diesjährige Rekordbeteiligung von 21 Wanderinnen und Wanderern, die am frühen Nachmittag auch wieder wohlbehalten zum  Start-Treffpunkt in Dachtmissen zurückkehrten.

„Das wird nicht die letzte Wanderung gewesen sein“, war sich die Gruppe einig und lobte die Organisatoren für die fünfte Auflage des wieder einmal gelungenen Ausflugs.

            Monika Somplatzki und Horst Pelz gewinnen Beim            Turnier-Auftakt

Spiel - Spannung - und viel Spaß - auch in diesem Jahr konnten sich die Akteure über ein abwechslungsreiches Turnier freuen

 

 

 

 

 

Monika Somplatzki und Horst Pelz gewinnen den Winter-Cup.

 

Mit dem traditionellen Winter-Cup, ausgetragen in der Halle des Tennisparks,  startete unser Club  in die Saison 2017.

 

Über drei Stunden kämpften die Mixed-Paare mit jeweils wechselnden Partnerinnen und Partnern um die Punkte.   

 

 

 

.

Freut sich über ihren Sieg: Monika Somplatzki

 

 

Bei den Damen setzte sich Monika Somplatzki

mit 10 Punkten bei  27 Gewinnspielen durch.

 

Swea Rüth, die wie im Vorjahr den 2. Platz belegte,

gewann zwar 33 Spiele, musste sich aber mit 8 Punkten

knapp geschlagen geben.

 

Dritte wurde Hilda Scholz-Rostock mit 7 Punkten und 32 Spielen.

Horst Pelz gewinnt knapp aber verdient vor dem Vorjahressieger Thomas Rostock

 

 

 

 

Bei den Herren war das Ringen um die ersten Plätze noch spannender.

 

Mit 9 Punkten und 28 Gewinnspielen siegte Horst Pelz

vor Vorjahressieger Thomas Rostock (8 Punkte/27 Spiele) und

Jan Philipp Schneider, der mit 7 Punkten und 28 Spielen den 3. Platz belegte

Club-Sportwart und Organisator  Ralf Schaper, der sich insbesondere über einen engagierten Einsatz auch zahlreicher  Neumitglieder freute,  belohnte die Siegerinnen und Sieger  mit Sachpreisen

Frohe Weihnachten und guten Rutsch

2017 mit ersten Terminen

Der musikalische Weihnachtsbrunch:                                                 Ein Leckerbissen der besonderen Art

Nicht zu viel versprochen: Peter Lohrfink und Petra Rohles stellten einen Ohren- und Gaumenschmaus in Aussicht: Es wurde ein Leckerbissen

Musikalischer Weihnachtsbrunch  

mit dem sub 5  a capella  quintett

 

Diese Veranstaltung gehört zweifellos zu den Highlights unseres Clubs!

Was Petra Rohles als Chef-Organisatorin mit dem Fest- und Bewirtungsausschuss arrangiert hat, war mehr als gelungen: Der musikalische Weihnachtsbrunch ein Erlebnis für alle die dabei waren.

 

Bei ihrer Begrüßung hatten  Peter Lohrfink und Petra Rohles keinesfalls  zu viel versprochen, als sie einen kurzweiligen Adventssonntag mit einem abwechslungs-reichen Ohren-, Augen- und Gaumenschmaus ankündigten.

 

Das sub5-a capella quintett, Studentinnen und Absolventen der Musikhochschule Hannover, diesmal als Quartett angetreten, sorgte mit seinen a-capella-Vorträgen und perfekter Choreografie für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Ohren- und Augenschmaus sub5   an acapella christmas

Das junge Quartett, das seit drei Jahren mit hauptsächlich eigenen Arrangements aus der Welt der Popmusik  und des Jazz vornehmlich auf den Bühnen der Region Hannover unterwegs ist, nahm die Zuhörer mit auf eine musikalisch-weihnachtliche Welt-Reise.

 

Weihnachtslieder aus aller Welt – beseelt und beschwingt vorgetragen

 

Advents- und Weihnachtslieder aus Südafrika, Brasilien, Schweden, Norwegen und natürlich aus Deutschland gehörten zum Repertoire.  Das Quartett mit Juilette Jacobsen (Sopran), Marlies Teichmann (Mezzosopran), Joèl Besmehn (Alt) und Ole Backhaus (Bass),  begeisterte das Publikum mit ihren gefühlvoll und beschwingt vorgetragenen Liedern.

 

Gaumenschmaus:

Kulinarisches vom Feinsten mit einem Brunch-Büfett , arrangiert von Club-Mitgliedern.

 

Für den begleitenden Gaumenschmaus hatten fleißige Helferinnen und Helfer des Fest- und Bewirtungsausschusses mit  Unterstützung engagierter Mitglieder ein Brunch-Büfett  gezaubert, das alle kulinarischen Wünsche der Teilnehmer mehr als erfüllte.

 

Peter Lohrfink bedankte sich für das gelungene Event ausdrücklich bei:

Petra Rohles für die Organisation, dem Fest- und Bewirtungsausschuss (Brigitte Barten, Helga Hesse, Bärbel Krautwedel, Esther Lohrfink, Ulrike Poll, Angelika Schaper, Betty Spellerberg, Pauli und Monika Winkelmann) für die Vorbereitung, Dekoration und Büfett sowie beim Service-Team Nadine Kornath, Kerstin und Dennis Lohrfink. 

 

 

Super Ergebnis beim Weihnachtsmarkt 2016

Förderverein sucht Nachfolger für Gero Meissner

Begrüßen den ersten Gast an unserem Stand: Rainer Franke, Silke Sievers und Swea Rüth

Für ein bemerkenswertes Ergebnis haben wieder viele Helferinnen und Helfer unseres Clubs beim diesjährigen Weihnachtsmarkt gesorgt:

Über 1000 € wurden zu Gunsten unserer Jugendkasse erwirtschaftet.

Außerdem konnte wieder eine überschüssige Palette Kakao der Burgdorfer Tageswohnung gespendet werden. 

Organisator Gero Meissner war daher voll des Lobes über den Einsatz seines Teams, das beim Aufbau, beim Stand-Service und schließlich beim Abbau in vielen Stunden ganze Arbeit geleistet hat.

Gern schließen sich unser Club-Vorstand und das Fördervereins-Präsidium dem Lob des Chef-Organisators an.

Nicht nur Andreas Greulich (Präsident des FV) und Silke Sievers (Vizepräsidentin), die ebenfalls aktiv im Helferstab mitwirken, bedauerten jedoch, dass mit dem Weihnachtsmarkt 2016 eine Ära endet.

Denn Gero Meissner und Rainer Franke, der als langjähriger Mitorganisator noch einmal zum Helfen aus Minden angereist war, wollen ihre nunmehr 12jährige Verantwortung für den Weihnachtsmarkt beenden.

Endet mit dem Weihnachtsmarkt 2016 sogar auch die Erfolgsstory der 20 Jahre alten Aktion Weihnachtsmarkt, die 1996 vom damaligen Präsidenten des Fördervereins, Klaus Saidowski, initiiert wurde? Die bange Frage stellen sich derzeit die Club-Protagonisten. Denn bisher ist noch kein Nachfolger in Sicht. Gern würden Andreas Greulich und Silke Sievers "Bewerbungsgespräche" führen. Gero Meissner ist ebenso jederzeit bereit, über die Management-Aufgaben aufzuklären. Ebenso informieren auch Schatzmeisterin Anna-Maria Ehrhardt und Heidi Berkhahn, die seit Jahren den Wareneinkauf organisieren, über Art und Umfang der Unterstützung durch Helferinnen und Helfer.

Wer also ist bereit, die Nachfolge Gero Meissner`s anzutreten? Damit die Erfolgs-Story

Burgdorfer Weihnachtsmarkt + Tennis-Club Grün-Gelb weiter geschrieben werden kann.

 

Chef-Organisator Gero Meissner bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern für das Top-Ergebnis

Freut sich über einen erfolgreichen Einsatz seines Teams: Gero Meissner, der seit über 10 Jahren unseren Weihnachtsmarkt-Stand organisiert hat.

 

Liebes Weihnachtsmarktteam,

 

das Verkaufsergebnis unseres  diesjährigen Standes auf dem Burgdorfer Weihnachtsmarkt ist  sehr erfreulich. Das Wetter hat es in diesem Jahr gut mit uns gemeint und so haben wir gemeinsam einen Überschuss von 1.023,96 Euro erzielt.

 

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer für den  Auf- und Abbau des Standes, den Einkauf, die Bewirtung und für das Backen der so leckeren Kekse, ihr ward wieder ein tolles Team!

 

Ich freue mich persönlich ganz besonders über das gute Gelingen und danke euch allen für das harmonische Miteinander der letzten Jahre! Nach vielen Jahren  gebe ich die Verantwortung der Organisation nun in andere Hände und freue mich, wenn ihr meinem/meiner Nachfolger/-in beim  nächsten Burgdorfer Weihnachtsmarkt weiterhin tatkräftig unterstützt.

 

Euch allen und euren Familien wünsche ich eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes, gutes Jahr 2017.

 

Herzliche Grüße

 Euer Gero

 

 

Finale der Einzelmeisterschaften 2016

Vereinsmeister und Finalteilnehmer präsentieren

Finale der

 

Einzelmeisterschaften 2016

 

Svea Rüth, Hiltrud Holert, Marco Volkmann und Jürgen Wrede sicherten sich die Titel

 

Jasper Wittrock, Initiator und Organisator  schaffte es erneut, dass  auch in diesem Jahr die Vereinsmeisterschaften in  vier Disziplinen ausgetragen wurden.

Nachdem die Qualifikationsspiele im Laufe der Sommer-Saison ausgetragen wurden, kam es bei herrlichem Herbst-Wetter zum finalen Abschluss.

Bei den Damen I siegte Svea Rüth vor Susanne Gillner-Pietrasch. Hiltrud Holert konnte bei den Damen II ihren Vorjahres-Titel vor Kerstin Lohrfink verteidigen.

Meister bei den Herren 40 wurde Marco Volkmann vor seinem Team-Kamderaden Roman Pietrasch.

Spannung pur bei den Herren 60: Jürgen Wrede setzte sich gegen seinen Mannschaftskameraden Andreas Greulich schließlich im Match-Tiebreak durch.

Adieu Frankes

Engagierten sich 35 Jahre im Club: Heidi und Rainer Franke sind jetzt in Minden zuhause

 

Unsere langjährigen und überaus aktiven Mitglieder Heidi und Rainer Franke  verabschieden sich.

Sie verlegen ihren Wohnsitz und Lebensmittelpunkt ins westfälische Minden.

In ihrer 35jährigen Mitgliedschaft lebten Frankes „Grün-Gelb“.

Als Aktive – Heidi musste leider aus gesundheitlichen Gründen das Tennisspielen aufgeben – beteiligten sie sich mit großem Engagement an den Veranstaltungen unseres Clubs.

So manche Sitzung des Förderkreises, dem Vorgänger unseres Fördervereins, fand bei Frankes im Beerbusch statt. Die „Tagesordnung“ reichte manchmal bis Mitternacht.

In Sachen Werbung unterstützten Heidi und Rainer seit Jahren  den Club. Ob Festschriften zum 20. und 25. Jubiläum, Flyer für die Mitgliederwerbung, Vereinslogo und zuletzt das Werbeschild an der Steinwedeler Straße: Frankes Ideen und grafische Gestaltungen finden sich auf vielen unserer Medien. 

Die Förderung unserer Kinder und Jugendlichen war Beiden eine Herzensangelegenheit. Bereits vor Gründung unseres Fördervereins engagierten sich Frankes im informellen Förderkreis, der sich um die Betreuung der Jugendteams kümmerte.

Als der Förderverein 1992 ins Vereinsregister eingetragen wurde, war Rainer natürlich als einer der Mitgründer dabei.

Gemeinsam mit seinem Freund und Weggefährten Gero Meissner übernahm er von 2004 bis 2012 die Präsidentschaft der Club-Förderer. In ihrer Funktion als Beisitzer organisieren die Ex-Präsidenten seit vielen Jahren mit großem Erfolg Aufbau und Bewirtschaftung des  Fördervereins-Weihnachtsmarktstandes.

Als zuverlässiger und umsichtiger Wahlleiter bei  Mitgliederversammlungen hat Rainer Franke viele unserer Vereinsvorstände inthronisiert.

Nicht zuletzt ist Rainer als aktiver Spieler der Herren 65 aus seinem Team nicht wegzudenken. Als Stellvertreter hat er in vielen Jahren Kapitän Volker Kleinhans bei den Punktspielen unterstützt und selbst natürlich auch erfolgreich zum Racket gegriffen.

Danke Heidi und Rainer für Euer vorbildliches Engagement. Wir wünschen Euch in Eurer neuen Heimat viel Glück!

Eure grün-gelben Tennis-Freunde

 

 

Unsere Doppel-Meister: Swea Rüth/Esther Lohrfink und Dennis Lohrfink/Richard Rüth

Trotz Hitzeschlacht: Die Doppel-Teams bei bester Laune

Rüth und  Lohrfink dominieren Doppelmeisterschaften des TC Grün-Gelb Burgdorf

 

Trotz sommerlicher Hitze startete  bei unseren  Doppelmeisterschaften ein engagiertes Teilnehmerfeld.

Besonders erfolgreich agierten die Familien Rüth und Lohrfink.

Bei den Damen holten sich Swea Rüth/Esther Lohrfink die Meisterschaft. Nach einem zunächst ausgeglichenem Match (6:3,4:6) setzte sich das Duo gegen Heidi Berkhahn/Hilda Scholz-Rostock im Tibreak mit 10:3 durch.

 

Bei den Herren qualifizierten sich Dennis Lohrfink/Richard Rüth nach Siegen gegen Jasper/Wittrock/Egon Gerlach und Ralf Schaper/Volkmar Hinz für das Endspiel.

Im finalen Match gab es ein Familienduell. Peter Lohrfink/Jürgen Wrede, die sich gegen J. Sperling/B. Rohde sowie Alois Blees/Horst Pelz durchgesetzt hatten, hielten lange Zeit mit. um schließlich dem  „Junior-Team“ Dennis Lohrfink/Richard Rüth mit 6:4 und 6:1 die Meisterschaft zu überlassen. In der Trostrunde der Herren belegten Jasper Wittrock/Egon Gerlach und Stephan Tingler/Thorsten Voigt gemeinsam Platz 1. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die siegreichen Doppel-Teams:

 

Mitte:

Swea Rüth/Esther Lohrfink

Dennis Lohrfink/Richard Rüth

 

Außen:

Heidi Berkhahn/Hilda Scholz-Rostock

Jürgen Wrede/Peter Lohrfink

Machen sich fit für ihr Sport-Abitur

Herren 40 weiter auf Erfolgskurs

Starten durch: Bezirksliga - Verbandsklasse - und jetzt Verbandsliga

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herren 40 steigen in die Verbandsliga auf

Weiter auf Erfolgskurs befindet sich unser Herren40-Team.

Ohne Punktverlust errang die Mannschaft um Kapitän Timm Gottschalk souverän die Meisterschaft in der Verbandsklasse und spielt künftig in der Verbandsliga.

In der Hallensaison  gelang dem Team bereits der Aufstieg in diese dritthöchste Klasse des Niedersächsischen Tennisverbandes.

Gleich am ersten Spieltag übernahm die Mannschaft mit einem 5:1 Erfolg gegen den TC Bissendorf die Tabellenführung und konnte letztlich auch vom Verfolger TC Scharrel nicht gestoppt werden. Das Schlüssel-Duell gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenzweiten war schon nach den Einzeln entschieden.  Spitzenspieler Philipp Edlich sorgte mit einem sicheren 6:0, 6:2 für eine beruhigende Führung, die Timm Gottschalk (6:4, 6:1) und Marco Volkmann (6:2, 6:3)  ausbauten. Zwar verloren Marco Volkmann/Stefan Franke ihr Doppel im Match-Tibreak, doch Philipp Edlich/ Timm Gottschalk holten  mit einem souveränen  6:1, 6:1-Sieg  den 4. Punkt und damit die alleinige Tabellenführung. Der finale 4:2-Sieg gegen den TC Misburg war schließlich nur noch Formsache.

 

Eine überragende Saison spielte einmal mehr Philipp Edlich, der alle Spiele bestritt und diese sowohl im Einzel als auch im Doppel gewann. Ebenso gab Timm Gottschalk, bei einem Spiel weniger,  keinen Punkt  ab und Marcus Voigt musste sich nur einmal geschlagen geben.

Für das Erfolgs-Team spielten Philipp Edlich, Timm Gottschalk, Marcus Voigt, Marco Volkmann, Stefan Franke, Roman Pietrasch und Patrick Zielke.

Die Mannschaft wählte zum Themenjahr "Burgdorf bewegt sich", Burgdorf`s Mittelpunkt - den Spittaplatz -

für das Erinnerungsfoto. Mit Wickenthies als Glücksbringer soll es im nächsten Jahr in die Landesliga gehen.

 

Ehrungen für Hildegard Strutzberg und Gisela Barcelo

 

Ehrungen für Hildegard Strutzberg und Gisela Barcelo

 

Die Aufgaben unseres Vorstandes sind vielfältig und nicht selten  auch zeitraubend.

Zu den angenehmsten gehören jedoch Gratulations-Cours bei besonderen, persönlichen Anlässen ihrer Mitglieder, sind sich Petra Rohles und Peter Lohrfink einig.

Und so gab es in diesem Jahr Gelegenheit,  zwei Persönlichkeiten zu ehren:

Hildegard Strutzberg feierte ihren 85. Geburtstag und Gisela Barcelo beging ihr 25jähriges Dienstjubiläum!

 

Hildegard Strutzberg, seit 30 Jahren Club-Mitglied, ist immer noch aktiv in ihrer Seniorinnen-Gruppe. Anstatt Tennis steht allerdings inzwischen in dieser geselligen Runde jeweils dienstags  Bowlen und Kartenspielen auf dem Plan. Denn Hildegard, die noch vor einigen Jahren in der Kreis-Sommerrunde antrat, musste wie  auch andere ihrer Damen-Gruppe aus gesundheitlichen Gründen das Tennisspielen aufgeben. Gleichwohl nimmt sie noch interessiert am Club-Leben teil und gehört zu den eifrigsten Besucherinnen der Jahreshauptversammlungen des Clubs.

Das Vorstands-Duo Petra Rohles und Peter Lohrfink besuchten Hildegard und gratulierten ihr zu ihrem besonderen Geburtstag im Namen aller Club-Mitglieder und wünschten viel Glück,  viel Gesundheit  und weiterhin viel Spaß im TC Grün-Gelb.

 

 

Gisela Barcelo: Was wäre der Club ohne Gisela? Wer Gisela bei ihrer Arbeit im Club beobachten kann, wie sie mit Akribie das Clubhaus in Schuss hält und mit viel Liebe und Einsatz die Rabatten und Blumenbeete hegt und pflegt, der kann es sich nicht vorstellen, dass der Club ohne Gisela auskommen kann. Dass viele unserer Tennisgäste unsere Gartenanlage toll finden, ist letztlich auch ihr Verdienst.

Bei ihrer Ehrung anlässlich des diesjährigen Sommerfestes, hob unsere Vize-Chefin Petra Rohles hervor: „Als Gisela  1991 die Pflegearbeiten übernahm, hat sie dem damaligen Vorsitzenden Karl-Heinz Brünig versprochen, dass sie selbstverständlich in der Saison für den Verein da sei. Und sie hat Wort gehalten und seit 25 Jahren auf einen Sommer-Urlaub verzichtet!“

Liebe Gisela, der Club dankt Dir für Deinen unermüdlichen Einsatz und wünscht Dir alles Gute!

 

30. Sommer-Trainings-Camp ein Volltreffer

Freuten sich über Urkunden, Erinnerungsfoto und Präsent-Tasche nach dem Jubiläums-Camp: 30 Jahre Sommer-Trainings-Camp beim TC Grün-Gelb

30. Sommer-Trainings-Camp mit Rekord-Beteiligung

„Tennis total“  für 42 Kinder und Jugendliche

 

Unser schon  traditionelles  Sommer-Trainings-Camp  sich zunehmender Beliebtheit bei der Tennisjugend. Mit 42 Kindern und Jugendlichen wurde die Teilnehmerquote des Vorjahres  noch einmal übertroffen.

Das Jubiläums-Camp, die 30. Auflage in der 38jährigen Vereinsgeschichte,  war  mit dem neuen Rekord-Teilnehmerfeld zugleich  eine Herausforderung für das  Organisations- und Trainer-Team um Jugendwartin Hilda Scholz-Rostock.   

So stellte der Club beim Tennis total dem ambitionierten Tennisnachwuchs eine Woche lang die gesamte Anlage zur Verfügung. Die  Clubmitglieder verlegten ihren Spiel- und Übungsbetrieb verständnisvoll in die Abendstunden.

Engagiertes Trainer-Team sorgt für „Tennis total“ und fleißige Club-Mitglieder kümmern sich um das leibliche Wohl  

Sieben qualifizierte und erfahrene Trainerinnen und Trainer gestalteten  ein abwechslungsreiches und teilweise auch schweißtreibendes Trainingsprogramm. Für die ausgewogene  Verpflegung unter  sportgesunden Aspekten, sorgte wieder ein Clubmitglieder-  und Eltern-Team.  Die Firma Parlasca steuerte für die Zwischenmahlzeiten wieder nahrhafte Kekse bei.

In nahezu 35 Stunden vermittelten die Übungsleiter  Heike Andree, Sabine und Nele Wunderlich, Malte Diers, Marc Dittmann, Henrik Franke und Arno Kühn in den unterschiedlichen Altersgruppen Grundtechniken und für die Fortgeschrittenen Spieltechniken und Wettkampfverhalten.

Ein Blitzturnier zum Abschluss mit strahlenden Siegerinnen und Siegern

In einem abschließenden Blitzturnier konnte das Erlernte schon wirksam umgesetzt werden. Neben den Erstplatzierten Marla, Fabian, Gene, David, Jonathan, Elias  und Henry freuten sich auch die Zweit- und Drittplatzierten über Siegerurkunden.

Vize-Chefin Petra Rohles freut sich über eine erfolgreiche Jubiläums-Veranstaltung

Vor der Siegerehrung hatte Petra Rohles dem engagierten Trainer-, Betreuer- und Eltern-Team Lob und Anerkennung ausgesprochen.  „Alle Teilnehmer im Alter von sechs bis fünfzehn Jahren waren bei wechselnden Witterungsverhältnissen eine Woche bis zum Schluss mit großem Eifer aktiv dabei. Das ausgewogene Programm  hat offensichtlich allen Spaß gemacht hat“, freute sich die Vize-Chefin des Clubs über das  gelungene  30. Jugend-Trainings-Camp  in der 38jährigen Club-Geschichte.

Teilnehmer-Urkunde mit Erinnerungsfoto + Gesundheits-Tasche von der KKH gesponsert

Für ihren lobenswerten Einsatz gab es für Alle eine Teilnehmer-Urkunde mit  Erinnerungsfoto sowie eine Gesundheits-Tasche mit praktischen Utensilien, gesponsert von der Kaufmännischen Krankenkasse Hannover.

 

Unsere Teams starten in die Saison 2016

Startschuss zur Punktspiel-Saison 2016

Der Spiel-Kalender unserer Teams auf einen Blick: Hier geht es zur Spielplan-Übersicht unserer

- Erwachsenen-Teams

- Jugend-Teams

- Ruheständler Doppel-Runden

 

Einzelmeisterschaften 2016

Einzelmeisterschaften 2015: Organisator Jasper Wittrock mit den Erstplatzierten, die insbesondere am Endspieltag viel Spaß hatten

Liebe Clubmitglieder,

 

auch in diesem Jahr werden wieder Einzel-Clubmeisterschaften durchgeführt, die, wie schon im vergangenen Jahr, nicht an einem Wochenende abgehalten, sondern ab dem 09. Mai 2016 über die gesamte Sommersaison abgewickelt und am 25. September mit den Endspielen in allen Altersklassen abgeschlossen werden. Da die Punktspielsaison u. U. bis in den September hinein dauern kann, bietet sich mit den Meisterschaftsspielen eine gute Gelegenheit für alle Mannschaften, sich untereinander zu messen und mehr Spielpraxis zu bekommen.

 

Es ist vorgesehen, diesen Wettbewerb in allen Altersklassen für Damen und Herren durchzuführen, also:

Damen, Herren, AK 30+, AK 40+, AK 50+, AK 60+, AK 70+,

 

Die Clubmeister der jeweiligen Altersklasse sollen für Mannschaftsspieler / - innen und „Hobby“-spieler / - innen in gesonderten Runden ausgespielt werden. Damit erhoffen wir uns, dass sich auch Hobbyspieler / - innen angesprochen fühlen und sich zur Teilnahme an dieser Meisterschaft entschließen und anmelden. 

 

Sorgt für einen reibungslosen Ablauf und freut sich über zahlreiche Anmeldungen: Jasper Wittrock

Anmeldungen werden ab sofort unter folgenden E-Mail Adressen erwartet: jasper.wittrock@web.de und schaper-burgdorf@t-online.de . Außerdem wird zu Beginn der Frühjahrsarbeiten (Termin: 9.4. + 16.4.)  eine Anmeldeliste am schwarzen Brett auf der Terrasse unseres Clubhauses aushängen, da bei dieser Gelegenheit hoffentlich viele Mitglieder anwesend sind und die Gelegenheit zur Anmeldung wahrnehmen können.  Anmeldeschluss ist der 01.05.2016!!  Danach werden die Gruppen zusammengestellt und informiert, damit es ab dem 9. Mai auch losgehen kann!

Die Organisation liegt bei Jasper Wittrock, und er wird auch die notwendigen Entscheidungen und Einteilungen

für die Durchführung dieser Meisterschaft treffen!

 

Wir freuen uns auf viele Anmeldungen!!!

Mit sportlichen Grüßen

Euer Jasper Wittrock

Tel.: (05136) – 8 11 72

 

Weiterlesen:  Ausschreibung 2016

Mitgliederversammlung 2016

Burgdorf bewegt sich

Ausstellung im Stadtmuseum noch bis 17. April

 

Burgdorf bewegt sich - und wir sind dabei!

 

Burgdorfer Sportvereine präsentieren sich im Stadtmuseum

 

 

 

Mit ein einem kleinen Festakt eröffneten

Stadtmarketing und VVV Burgdorf

am 20. Februar die Ausstellung im Burgdorfer Stadtmuseum.

Noch bis zum 17. April präsentieren sich

die Burgdorfer Sportvereine und

informieren über ihre Gründung, Entwicklung, ihre Organisation und ihre sportlichen Angebote.

 

 

(Mitgewirkt an der Präsentation unseres Clubs - Recherche, Ideen-Auswahl, Chronik - Darstellung/Umsetzung -

haben unsere  Club-Mitglieder:

Werner Babiel, Rainer Franke, Egon Gerlach, Volker Kleinhans, Gero Meissner, Jasper Wittrock)

 

Zu den ersten Besuchern am Eröffnungstag gehörten

1. Vorsitzender Peter Lohrfink und Esther Lohrfink.

Beide freuten sich über die gelungene Präsentation unseres Clubs.

Die Vereins-Chronik, die Gründungsurkunde, einige Erinnerungsstücke und viele Fotos zeugten

von einem 38jährigen abwechslungsreichen Clubleben mit vielen Highlights.

"Unsere Club-Mitglieder sollten sich diese interessante Ausstellung, die auch die Vielfalt des

Burgdorfer Sportgeschehens repräsentiert,

nicht entgehen lassen", meinte Club-Chef Peter Lohrfink.

Volles Haus beim Spieleabend 2016

Beim Spieleabend 2016 gewinnen Heidi Berkhahn, Pauli Winkelmann, Gerlinde Menne (Doppelkopf), beim Skat: Gerd Wadewitz, Peter Lohrfink und Udo Meier. Katrin Wadewitz, Renate Gerlach und Esther Lohrfink beim Kniffeln

Volles Haus zum Spieleabend

Auch in diesem Jahr war der beliebte Spieleabend bei uns im Club ein voller Erfolg.

 

Organisator Pauli Winkelmann begrüßte 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 

Für das leibliche Wohl sorgten Stella Di Bernardo sowie Susan Paulitz.

 

Die Akteure, darunter einige Gäste und Freunde, fühlten sich in unserem Clubhaus sehr wohl und spielten über vier Stunden zwar konzentriert, aber mit viel Spaß um die Siegerpunkte im Doppelkopf, Skat und Kniffel.

 

 

 

Pauli Winkelmann: Seit Jahren umsichtiger Organisator, sorgte wieder einmal für attraktive Sachpreise

 

In den einzelnen Wettbewerben setzten sich nach spannenden Spielrunden durch:

Heidi Berkhahn, Pauli Winkelmann, Gerlinde Menne (Doppelkopf),
Gerd Wadewitz, Peter Lohrfink, Udo Meier (Skat),

Katrin Wadewitz, Renate Gerlach, Esther Lohrfink (Kniffel).

Alle Akteure konnten sich schließlich über attraktive Preise freuen

Saisonausklang 2015: Mit "Kind und Kegel" ...und Hund zum Boßeln!

Ein etwas anderer aber sehr gelungener Saison-Ausklang 2015

 

Tennissaison ade – heute wird geboßelt. So lautete am Samstag, dem 14.11.2015,  das Motto unseres Clubs, das ganze Familien mit Kinderwagen und Hund bei schönem Wetter an den Start für diese neue Sportart lockte.

Nach einer kurzen Einführung durch Peter Krautwedel in die Regeln des Boßelns ging es am späten Vormittag in fröhlicher Runde durch die Burgdorfer Feldmark.

 

Mit unterschiedlichen Techniken und unter lautstarken Anfeuerungsrufen wurde die Kugel gestoßen, gerollt oder geworfen, um sie möglichst uneinholbar für den Werfer der gegnerischen Mannschaft zu platzieren.

Alle waren mit Begeisterung dabei, auch die vielen neuen Mitglieder des Vereins nutzten die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen.

 

Anschließend ging es zum gemütlicheren Teil des Tages über, bei dem sich rund 60 Vereinsmitglieder im Clubhaus in der Südstadt beim gemeinsamen Grünkohlessen stärkten.

Es war ein gelungener Abschluss einer ereignisreichen Tennissaison.

Impressionen vom Jugend-Sommer-Camp 2015

 

 

Impressionen vom Jugend-Tennis-Camp 2015

 

 aufgenommen von Bianca Edlich

 

 

Eine Foto-Nachlese

 

"Schaut` mal rein und seht`, wieviel Spaß

wir wieder hatten ..."

Damen 50 - gemeinsam trainieren - gemeinsam feiern

Mit Schwung in das Neue Tennis-Jahr: Gelungene Abschluss-Fete der Team-Gemeinschaft Damen 50

Damen 50:

Drei Teams  –  Eine verschworene Gemeinschaft

 

Trotz größter Anstrengungen  waren unsere Damen 50 letztendlich sportlich nicht so erfolgreich. Bei allen drei Teams reichte das intensive Training  leider nicht zum Klassenerhalt.

Dabei bereiten sich  die Spielerinnen um ihre Mannschaftsführerinnen Monika Somplatzki (1. Mannschaft), Anna-Maria Ehrhardt (2.) und Petra Rohles (3.)  seit zwei Jahren in gemeinsamen Trainings-Zirkeln auf ihre Punktspiele vor. Allein die Erstellung des  Trainingsplans für die 25 Mannschaftsmitglieder  ist  schon eine Herausforderung, die die Teams super bewältigt haben. Dass es sportlich nicht gereicht hat, lag u.a. auch an verletzungsbedingten Ausfällen einiger Stammspielerinnen.

Die gemeinsame Abschlussfete, an der nahezu alle Aktiven teilnahmen, zeigte jedoch einmal mehr die Verbundenheit  der Gemeinschaft. Allein das von allen zusammen  „gezauberte“  Buffet war absolute Spitze. So gestärkt kann die Wintersaison kommen. „Und  im Sommer greifen wir mit neuem Elan und hoffentlich ohne Verletzungssorgen wieder an!“, waren sich die Teams  einig.

Impressionen der gelungenen Abschluss-Fete:

Ein starkes Teilnehmerfeld: Sieger und Platzierte der wiederbelebten Doppelmeisterschaft

Doppel-Turnier mit Doppel-Siegern

Beim zuvor ausgespielten Doppelturnier hatten die Akteure auch mit dem wechselhaften  Wetter zu kämpfen. Während die Gruppenspiele problemlos ausgespielt werden konnten, mussten  die Finalspiele wegen des anhaltendem Regen abgebrochen werden.

Kurzerhand wurden die Finalisten als Sieger ausgezeichnet:

Bei den Damen teilten sich  Esther Lohrfink/Angelika Schaper sowie Anna-Maria Ehrhardt/Heidi Berkhahn Platz Eins. Meister bei den Herren wurden Andreas Greulich/Ralf Schaper und das Duo Jan Philipp Schneider/ Manfred Appelt. Stephan Tingler/Thorsten Voigt holten sich mit 6:2, 6:4, den 3. Platz vor Horst Pelz/Egon Gerlach.

 

Nach intensiven Trainingseinheiten machte unseren Neuen das erste Turnier viel Spaß. Weiter so!

 

 

Das erstmals unter Leitung von Heike Andree ausgetragene Doppel-Turnier für Neumitglieder konnten

Christina Brümmer/Benjamin Rohde gewinnen.

 

Zweite wurden Kerstin Manfraß/ Silke Rohde vor  Kyra Geitz/Iris Sperling und  Marlene Willsch/Mareike Kerfs.