Nerd-NItes waren großer erfolg bei grün-gelb!

Am 20.01.2012 startete die erste Nerd-Nite bei Grün-Gelb. Diese Idee der neuartigen Präsentation kam bestens an und wurde zu einem vollen Erfolg. Der Eintritt war kostenlos. Für einen guten Zweck wurde aber regelmäßig gesammelt.

 

Zum großen Abschluss dieser Reihe referierte der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Florian Meyer bei ausverkauftem Haus.

 

Die Information zur ersten Veranstaltung lautete wie folgend:

 

Der Tennisclub aus der Burgdorfer Südstadt wird auch das Neue Jahr experimentierfreudig beginnen.
Nachdem im vergangenen Jahr Themenabende, wie "Der Oder-Neiße-Radweg" oder "Rund um die Rose" ein volles Clubhaus bescherten, wollen die Vereinsverantwortlichen erstmalig in Burgdorf eine sogenannte Nerd Nite (auch Nerd Night) durchführen.

 

Hinter dem Namen verbirgt sich eine Veranstaltungsform, die erst vor kurzem aus Amerika zu uns herübergeschwappt ist. Drei bis vier Referenten haben dabei die Gelegenheit in lockerer Atmosphäre über ihr Lieblingsthema zu sprechen.


Nerd Nite-Freunde lieben den Mix aus leidenschaftlichem Vortrag und Stammtisch oder wie die Amerikaner es sagen “It’s like Discovery Channel with beer”.

 

 

 

 

der höhepunkt: 10. nerd-nite mit schiri florian meyer

Zur 10. Nerd Nite: Ein herzliches Dankeschön von Peter Lohrfink an Macher Klaus Saidowski für seinen unermüdlichen Einsatz

 Als Geschäftsführer Klaus Saidowski seinem Club-Vorstand die Idee präsentierte, neben den sportlichen Aktivitäten den TC-Mitgliedern und interessierten Mitbürgern kulturelles in Form der amerikanischen Nerd Nites zu bieten, war die Erfolgsstory dieser Veranstaltung nicht abzusehen.

 

Doch der Visionär sieht sich und seine Idee nach 10 Veranstaltungen mit 30 interessanten Nerds und über 500 Zuhörern bestätigt. Und mit der 10. Burgdorfer Nerd Nite gelang dem Organisator und Moderator ein absoluter Volltreffer. Hatte er doch zu dieser Jubiläumsveranstaltung Welt-Schiedsrichter Florian Meyer als Nerd gewinnen können. Der prominente Burgdorfer zog die Zuhörer wie erwartet mit seinem spannenden Beitrag über Erlebnisse und Ereignisse aus den nationalen und internationalen  Fußball-Stadien in den Bann. Jedoch Segelflieger Friedrich Wilhelm Giesecke und Zahntechniker Wolfgang Borrmann standen dem erfolgreichen Fußball-Referee mit ihren Vorträgen in nichts nach.

 

Der Burgdorfer Marktspiegel  berichtete ausführlich und auch über den besonderen Gag, den  "Mr. Nerd Nite" den Zuhörern präsentierte.  Seine 10-Cent-Spenden-Aktion regte dazu an, dass die Schutzengel der Mukiviszidose e.V. mit stolzen 300 € unterstützt werden konnten.

 

"Schöpferische Pause oder endet die Erfolgs-Story der Burgdorfer Nerd Nite?"

Das ist die  Frage, die sich unser Club derzeit stellt. Denn Initiator Klaus Saidowski ist auf der Suche nach einem Nachfolger. Zwar gehen ihm nach eigenem Bekunden die Themen und Nerds nicht aus. "Aber Organisation und Durchführung einschließlich Moderation binden doch erhebliche Kapazitäten," ist seine Begründung für einen möglichen Ausstieg. Ob und wie es weitergehen kann mit dieser erfolgreichen Veranstaltung, wird in den nächsten Monaten zu klären sein.