Unsere NerD Nite`s

Nachlese zur 10. Burgdorfer Nerd Nite 

Zur 10. Nerd Nite: Ein herzliches Dankeschön von Peter Lohrfink an Macher Klaus Saidowski für seinen unermüdlichen Einsatz

10. Burgdorfer Nerd Nite! - Als Geschäftsführer Klaus Saidowski seinem Club-Vorstand die Idee präsentierte, neben den sportlichen Aktivitäten den TC-Mitgliedern und interessierten Mitbürgern kulturelles in Form der amerikanischen Nerd Nites zu bieten, war die Erfolgsstory dieser Veranstaltung nicht abzusehen.

Doch der Visionär sieht sich und seine Idee nach 10 Veranstaltungen mit 30 interessanten Nerds und über 500 Zuhörern bestätigt. Und mit der 10. Burgdorfer Nerd Nite gelang dem Organisator und Moderator ein absoluter Volltreffer. Hatte er doch zu dieser Jubiläumsveranstaltung Welt-Schiedsrichter Florian Meyer als Nerd gewinnen können. Der prominente Burgdorfer zog die Zuhörer wie erwartet mit seinem spannenden Beitrag über Erlebnisse und Ereignisse auf den nationalen und internationalen  Fußball-Stadien in den Bann. Jedoch Segelflieger Friedrich Wilhelm Giesecke und Zahntechniker Wolfgang Borrmann standen dem erfolgreichen Fußball-Referee mit ihren Vorträgen in nichts nach.

Der Burgdorfer Marktspiegel  berichtete ausführlich und auch über den besonderen Gag, den  "Mr. Nerd Nite" den Zuhörern präsentierte.  Seine 10-Cent-Spenden-Aktion regte dazu an, dass die Schutzengel der Mukiviszidose e.V. mit stolzen 300 € unterstützt werden konnten.

"Schöpferische Pause oder endet die Erfolgs-Story der Burgdorfer Nerd Nite?"

Das ist die  Frage, die sich unser Club derzeit stellt. Denn Initiator Klaus Saidowski ist auf der Suche nach einem Nachfolger. Zwar gehen ihm nach eigenem Bekunden die Themen und Nerds nicht aus. "Aber Organisation und Durchführung einschließlich Moderation binden doch erhebliche Kapazitäten," ist seine Begründung für einen möglichen Ausstieg. Ob und wie es weitergehen kann mit dieser erfolgreichen Veranstaltung, wird in den nächsten Monaten zu klären sein.  

Schiedsrichter Florian Meyer - Zahntechniker Wolfgang Borrmann - Segelflieger Friedrich Wilhelm Gieseke

Klaus Saidowski - Initiator und Organisator - lädt zur Jubiläumsveranstaltung ein - der 10. Burgdorfer Nerd Nite

10. Burgdorfer Nerd Nite als „Jubiläumsveranstaltung“ mit TOP-Themen

  • Spielleitung und Spielerführung – aus dem Alltag eines Schiedsrichters
  • Zahnersatz früher und heute und „Schnarchen“
  • Thermik beim Segelflug

 

Mit der kommenden Veranstaltung, die am 04.September, Beginn 18:30 Uhr

im Vereinsheim des Tennisclubs Grün-Gelb Burgdorf, Scharlemannstr.103 stattfindet, wird bereits der 30.Vortrag vor einem wissensdurstigen Publikum gehalten.

Wie schon bei den vergangenen Nerd Nites, wird auch diesmal für einen „guten Zweck“ gesammelt. Anstelle eines Eintritts wird um einen Spende zu Gunsten des „Haus Schutzengel“ der Mukoviszidose e.V. in Hannover gebeten.

 

Zu diesem „kleinen“ Jubiläum haben die Organisatoren hervorragende Referenten (Nerds), die alle Meister ihres Fachgebietes sind, eingeladen:

Friedrich Wilhem Gieseke: Über den Wolken ...

 

 

Gehen Sie mit uns in die Luft

Dazu fordert Friedrich Wilhelm Gieseke auf. Er ist ein „Urgestein des Segelflugs“ im

Luftsportverein Burgdorf  und wird die Gäste der Veranstaltung auf eine wundervolle lautlose Reise durch die Lüfte mitnehmen. Im Wesentlichen geht er in seinem Vortrag auf die folgenden drei Fragestellungen ein:

  • warum fliegt ein Flugzeug
  • warum geht es auch ohne Motor und
  • warum freut sich ein Segelflieger über Wolken 
Wolfgang Borrmann: Alles über Zahnersatz und besser schlafen ohne schnarchen

 

 

Ohne „Biß“ geht nichts – Unsere „Dritten“ im Focus

Wie wurde  früher und wie wird  heute Zahnersatz angefertigt

Die Zuschauer können sich auf einen bisweilen humorvollen und „bissigen“ Vortrag

freuen. Vortragender (Nerd) ist Wolfgang Borrmann. Er ist Zahntechniker und wird über die Entwicklung des Berufes vom „Friseur bis zum Zahnarzt/Zahntechniker“ berichten. Neben den umfassenden Möglichkeiten des Zahnersatzes wird der Referent auch auf das Thema Schnarchen bzw. Schnarchverhinderung eingehen.

 

Florian Meyer (Foto Karos) Konflikte schnell erkennen und wirkungsvoll lösen - im Sport wie im Alltag

Spielleitung und Spielerführung – aus dem Alltag eines Schiedsrichters

Als Referent (Nerd) tritt Florian Meyer auf.

Er arbeitet als Geschäftsführer der FLORANDY KG (Wirtschafts- und Personalberatung) und gibt Vorträge und Seminare zu Führungstraining, Managementstrategien und Entscheidungs-prozessen.

Seit seinem 14. Lebensjahr ist der gebürtige Braunschweiger Schiedsrichter. Die Aufgabe, wöchentlich mit 22 unterschiedlichen Charakteren in immer wieder neuen Situationen umzugehen, fasziniert ihn.

Schiedsrichter zu sein bedeutet für ihn, persönliche Handlungsmöglichkeiten zu erweitern, sich selbstkritisch zu hinterfragen und Strategien zu entwickeln, um Konflikte schnell zu erkennen und wirkungsvoll zu lösen. Als spannend und bereichernd empfindet er deshalb die zahlreichen Parallelen im zwischenmenschlichen Miteinander im Sport-, Berufs- und Lebensalltag.

Seit 1999 hat der mittlerweile in Burgdorf bei Hannover wohnende 46-jährige über 270 Spiele in der Bundesliga geleitet. Von 2002 bis 2013 war Florian Meyer zudem als internationaler Schiedsrichter bei Spielen der Champions- und Europa-League, bei nationalen Meisterschaftsspielen in anderen Ländern und bei EM- und WM-Qualifikationsspielen im Einsatz. Besonders wertschätzte der Schiedsrichter des Jahres 2008/09 hierbei das Zusammentreffen und den Erfahrungsaustausch mit Menschen anderer Länder, Kulturen und Lebensweisen

9. Burgdorfer Nerd Nite

Erneut gut besucht: Interessierte Zuhörer bei der 9. Ner Nite
Die Nerds der 9. Burgdorfer Nerd Nite

W-W-W: 9. Burgdorfer Nerd Nite….

Dreimal „W“: Wohnen, Wetter und Wortwalz,

das waren die Themen der 9.Burgdorfer Nerd Nite.

Wohnen: Smart-Home-Fan Klaus Wickboldt

Klaus Wickboldt eröffnete den Vortragsabend mit dem Thema „Smart Home“ oder auch intelligentes Wohnen genannt. Über eine Liveschaltung in sein eigenes Haus zeigte der Elektroingenieur, wie er mittels Smartphone bzw. Tablet Einfluss auf alle Hausgeräte nehmen kann. Sogar den Fernseher im Kinderzimmer, könnte er, so denn er nur wolle, auf bestimmte Einschaltzeiten begrenzen. Dass er mit dieser Technik-Besessenheit nicht immer auf das Verständnis seiner Familie gestoßen ist, wurde den anwesenden Zuschauern damit schnell verdeutlicht. Allerdings hat die Technik auch entscheidende Vorteile. So konnte er in einem Fall seiner Frau, die sich ausgesperrt hatte, von seiner Arbeitsstelleaus via Smartphone wieder Zugang zum Haus verschaffen. Mit solchen „Schlüssel-Erlebnissen“ erhofft sich Wickboldt mehr Akzeptanz für sein Hobby.

Fortsetzung hier klicken

9. Burgdorfer Nerd Nite

Nerds der 9. Nerd Nite: Klaus Wickboldt, Jessica Schober, Michael Kirstein

W-W-W: 9. Burgdorfer Nerd Nite….

Dreimal „W“: Wohnen, Wetter und Wortwalz,

das waren die Themen der 9.Burgdorfer Nerd Nite.

Wohnen: Smart-Home-Fan Klaus Wickboldt


Klaus Wickboldt eröffnete den Vortragsabend mit dem Thema „Smart Home“ oder auch intelligentes Wohnen genannt. Über eine Liveschaltung in sein eigenes Haus zeigte der Elektroingenieur, wie er

mittels Smartphone bzw. Tablet Einfluss auf alle Hausgeräte nehmen kann. Sogar den Fernseher im Kinderzimmer, könnte er, so denn er nur wolle, auf bestimmte Einschaltzeiten begrenzen. Dass er mit dieser Technik-Besessenheit nicht immer auf das Verständnis seiner Familie gestoßen ist, wurde den anwesenden Zuschauern damit schnell verdeutlicht. Allerdings hat die Technik auch entscheidende Vorteile. So konnte er in einem Fall seiner Frau, die sich ausgesperrt hatte, von seiner Arbeitsstelleaus via Smartphone wieder Zugang zum Haus verschaffen. Mit solchen „Schlüssel-Erlebnissen“ erhofft sich Wickboldt mehr Akzeptanz für sein Hobby.

 

Wetter:   Burgdorfer Wetterfrosch Michael Kirstein

 

Auch der zweite Vortragende, Michael Kirstein, geht in seinem Steckenpferd völlig auf und erntet damit nicht immer das Verständnis seiner nächsten Umgebung. Seit über zwanzig Jahren zeichnet er das Wetter in Burgdorf auf. Entstanden ist seine Leidenschaft für das Wetter aus einem Gespräch mit Kollegen, bei dem es zu widersprüchlichen Ansichten über die Wetterentwicklung der letzten Jahrzehnte ging. Dem wollte Kirstein genauer auf den Grund gehen und fing an, die Tagestemperaturen aufzuzeichnen. Was so klein begann, endete bis zum heutigen Tag in einer kompletten Wetterstation. Mit Hilfe selbstgeschriebener Programme liest er die Daten seiner Wetterstation halbstündlich aus und hält sie in einer Excel-Tabelle fest. Die daraus gewonnenen Wetterdiagramme der letzten Jahrzehnte zeigen nach Ansicht von Kirstein keinen globalen Wetterumschwung für Burgdorf auf. Ein besonderer Höhepunkt seines Vortrages war eine Zeitrafferaufzeichnung seiner Wettercam über den Wolkenverlauf eines kompletten Tages.

 

Wortwalz - Journalistin Jessica Schober

 

Wieviel Engagement und Mut man für seine Ideen und seinen beruflichen Weg aufbringen kann, berichtete eindrucksvoll die in Burgdorf aufgewachsene Jungjournalistin Jessica Schober. So wie es sonst Dachdecker und Zimmerleute tun, ist sie nach ihrer Ausbildung auf die „Walz“ durch Deutschlands Lokalredaktionen gegangen. Am Anfang ihrer „Tippelei“ brauchte sie schon etwas Überwindung, um nach einer Schlafstelle oder Arbeitsstelle nachzufragen. Zur Übernachtung musste auch schon mal der Schlafsack im Freien oder eine Schlafstelle im Stall mit einem Bullen herhalten.

Als besonderes Erlebnis bezeichnete sie eine Reportage für ein soziales Hamburger Straßenmagazin.

Dazu hat sie eine Nacht mit Hamburger Wohnungslosen verbracht. Beeindruckt hat sie vor allem die Hilfsbereitschaft und Disziplin dieser Menschen; eine Erfahrung, die sie nicht missen möchte. Zuweilen enttäuscht war sie von der knausrigen Entlohnung einiger Lokalredaktionen. Aber auch das, so ihr Resümee, gehört zu den Erfahrungen, die man auf einer „Wortwalz“ macht.

Jessica Schober: Auf der Wort-Walz

7. Burgdorfer Nerd Nite am 24. Oktober 2014

 Okt 25 13:06

Streitfälle unter Nachbarn, pubertierende Jugendliche und virtuose Akkordeonmusik. Diese Themenvielfalt prägte die 3. Nerd Nite. Und auch diesmal überzeugten  "NERDS"  mit ihren Vorträgen.


» Weiterlesen